Damen Barbour Bede Gummistiefel Wasserdicht Mitte Wade Schnee Stiefel Rustikal 36 3qsViz4

qq5JueMs
Damen Barbour Bede Gummistiefel Wasserdicht Mitte Wade Schnee Stiefel - Rustikal - 36 3qsViz4

Geschenke für Generationen

aus der Region – für die Region

Die „Förderstiftung Natur- und Umweltschutz“ braucht Ihre Unterstützung

Der BUND Naturschutz, Kreisgruppe Würzburg, bietet Interessierten mit dieser Förderstiftung die Möglichkeit, die Ziele des Verbandes durch eine Zustiftung oder eine Spende dauerhaft zu unterstützen.

Jeder kann zum Stifter werden und damit nachhaltig gemeinnützige Projekte im Natur- und Umweltschutz fördern. Über die jährliche Mittelverwendung der Stiftung entscheidet der ehrenamtliche Vorstand des BUND Naturschutz, Kreisgruppe Würzburg.

Selbstverständlich nimmt die Stiftung zur Förderung der gemeinnützigen Arbeit nicht nur Zustiftungen, sondern auch Spenden in beliebiger Höhe entgegen. Stiftungszuwendungen und Spenden können steuerlich geltend gemacht werden.

Bankverbindung der Stiftergemeinschaft bei der Sparkasse Mainfranken Würzburg:

IBAN: DE66 7905 0000 0047 7964 79

BIC: BYLADEM1SWU

Verwendungszweck „Förderstiftung Natur- und Umweltschutz“

(Bitte ab 2000,- Euro angeben, ob Spende oder Zustiftung). Ab 200,- Euro bitte immer Ihre Adresse angeben.

Welche Ziele verfolgt der BUND Naturschutz mit seiner Stiftung

Die Stiftung unterstützt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke in der Stadt und im Landkreis Würzburg.

Damit bleiben die Erträge aus der Stiftung in der Region und kommen somit den dort lebenden Menschen zu Gute.

Mit der Stiftung lassen sich über lange Zeit und über Generationen hinweg bleibende Ziele verfolgen, wie

• Arten-, Biotop- und Tierschutz

• Umweltbildung

• Kinder-, Jugend- und Erwachsenenarbeit

• Erhalt unserer fränkischen Landschaft

• Einsatz für gesunde Böden, reines Wasser und saubere Luft (Umweltschutz)

• Engagement für gesunde Nahrungsmittel aus der Region

• Klimaschutz

Der BUND Naturschutz in Bayern e.V.

Der BUND Naturschutz in Bayern e.V. ist mit über 210.000 Mitgliedern der größte Natur- und Umweltschutzverband Bayerns.

Die Kreisgruppe Würzburg hat in Stadt und Landkreis rund 6.500 Mitglieder und 30 Ortsgruppen mit zahlreichen Kinder- und Jugendgruppen und ist Trägerin des Qualitätssiegels „Umweltbildung Bayern“.

Wir arbeiten wirtschaftlich, parteipolitisch und konfessionell unabhängig. Als unabhängiger Anwalt der Natur dienen wir ausschließlich gemeinnützigen Zwecken.

Unser Ziel ist es, die natürlichen Lebensgrundlagen für Menschen, Tiere und Pflanzen zu erhalten. Wir wollen die natürliche Schönheit und Vielfalt unserer Heimat bewahren und uns für eine gesunde Zukunft unserer Kinder einsetzen – bayernweit und direkt in ihrer Umgebung.

Der BUND Naturschutz ist darüber hinaus starker Partner im deutschen und weltweiten Naturschutz. Als Landesverband des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) ist der BUND Naturschutz in Bayern e.V. Teil des weltweiten Umweltschutz-Netzwerkes Friends of the Earth International.

Gute Gründe sich als Stifter zu engagieren

• Mit Ihrer Zustiftung können Sie dauerhaft den Natur- und Umweltschutz in ihrer Region unterstützen.

• Mit Ihrer Zustiftung können Sie ein persönliches Andenken an Ihre Vorfahren, Ihren Lebenspartner oder sich selbst schaffen.

• Mit Ihrer Zustiftung übernehmen Sie gesellschaftliche Verantwortung und können zur Bewahrung der Natur und Umwelt der folgenden Generationen beitragen.

• Stiften können Sie entweder anonym oder mit öffentlichem Bekenntnis – das ist Ihre freie Entscheidung.

• Als Stifter werden Sie vom Staat belohnt, denn die Stiftungsbeträge können steuerlich geltend gemacht werden.

Zuwendungsmöglichkeiten und steuerliche Vorteile

Spenden/Verbrauchsvermögen: Spenden und Verbrauchsvermögen werden für die Zweckverwirklichung der Stiftung verwendet. Bis zu 20% des Gesamtbetrages der Einkünfte sind als Sonderausgaben jährlich steuerlich abzugsfähig.

Zustiftungen zu Lebzeiten: Ihre Zustiftung erhöht das Stiftungsvermögen. Aus den Erträgen der Vermögensanlage und dem für die Zweckverwirklichung verbrauchbaren Vermögensteilen (bis zu 50%) werden die Stiftungszwecke dauerhaft verfolgt. Neben dem oben beschriebenen Sonderausgabenabzug können Sie als Stifter für Zuwendungen in das dauerhaft zu erhaltende Vermögen weitere Beträge bis 1 Mio. Euro (bei gemeinsam veranlagten Ehegatten/Lebenspartnern 2 Mio. Euro) im Rahmen des Sonderausgabenabzugs geltend machen. Dieser Betrag kann steuerlich auf 10 Jahre verteilt werden.

Letztwillige Verfügung: Sie können Ihre Zuwendung an die Förderstiftung Natur- und Umweltschutz in einer letztwilligen Verfügung (Testament/Erbvertrag) festlegen. Hierfür wird empfohlen, einen juristischen Berater hinzuzuziehen. Die Zuwendung an die Stiftung ist vollständig von der Erbschaftsteuer befreit.

Zustiftung durch Erben: Eine Zustiftung geerbten Vermögens durch die Erben ist möglich. Die Einbringung der Vermögensgegenstände innerhalb von 24 Monaten nach dem Todesfall kann unter bestimmten Voraussetzungen zum rückwirkenden Erlöschen der angefallenen Erbschaftsteuer führen. Hierfür wird empfohlen, einen steuerlichen Berater hinzuzuziehen.

Zuwendungsbestätigungen: Die Förderstiftung Natur- und Umweltschutz darf nach ihren Statuten bis zu 50% des Stiftungskapitals aus Zustiftungen und Zuwendungen von Todes wegen für die Zweckverwirklichung über einen Zeitraum von mindestens 10 Jahren ab Errichtung der Förderstiftung Natur- und Umweltschutz verbrauchen (Verbrauchsstiftung), wenn die Erträge und Spenden in einzelnen Jahren nicht ausreichen, um den Stiftungszweck zu verwirklichen.

Deshalb erhalten Sie für Ihre Zustiftung zwei Zuwendungsbestätigungen (50% dauerhaft zu erhaltendes Vermögen, 50% Verbrauchsstiftung) zur Vorlage bei Ihrem Finanzamt. Selbstverständlich können Sie für Ihre Zustiftung oder Zuwendung von Todes wegen auch festlegen, dass diese vollständig dauerhaft zu erhalten ist.

Ihr Kontakt zur Förderstiftung

Wenn auch Sie sich als Stifterin oder Stifter für die „Förderstiftung Natur- und Umweltschutz“ engagieren möchten, wenden Sie sich bitte an den BUND Naturschutz, Kreisgruppe Würzburg oder an die Stiftungsexperten der Sparkasse Mainfranken, die ausführliches Informationsmaterial für Sie bereithalten.

Steffen Jodl, Geschäftsführer

Luitpoldstraße 7a, 97082 Würzburg

Tel.: (09 31) 4 39 72

Fax: (09 31) 4 25 53

e-Mail: steffen.jodl@bn-wuerzburg.de

www.wuerzburg.bund-naturschutz.de

Michael Popp, Diplom-Kaufmann

Stiftungsberater/Steuerreferent

Hofstraße 7, 97070 Würzburg

Tel.: (09 31) 3 82 - 63 32

Fax: (09 31) 3 82 - 63 59

e-Mail: michael.popp@sparkasse-mainfranken.de

www.sparkasse-mainfranken.de/stiftergemeinschaft

Hinweis: Die Förderstiftung Natur- und Umweltschutz wird als Unterstiftung in Form einer Zustiftung in der unselbstständigen Stiftung „Stiftergemeinschaft der Sparkasse Mainfranken Würzburg“ von der DT Deutsche Stiftungstreuhand AG, Fürth, treuhänderisch verwaltet. Herausgeber: BUND Naturschutz, Kreisgruppe Würzburg. Dies ist lediglich eine unverbindliche Informationsschrift. Für die Stiftung sind nur die in der Broschüre zur „Stiftergemeinschaft der Sparkasse Mainfranken Würzburg“ gemachten Angaben maßgeblich.

Kreisgruppe Würzburg

| Superga 2750COTU CLASSIC S0000101 Unisex Erwachsene Sneaker Beige Sabbia 497 EU 42 UK 8 x8Y8XVyZra
Über Edisun Power
Anlagen
Investoren
Länder / Projekte
Medien
Schwieriger Markt erfordert Neuausrichtung

2012 brachte der Edisun Power Gruppe gegenüber 2011 einen Anstieg der Stromproduktion um 27% sowie einen Umsatzsprung von 20%, das ist beides sehr erfreulich. Ausserordentliche Effekte belasten jedoch das Jahresergebnis. Eine Neuausrichtung wurde eingeleitet.

Die Edisun Power Gruppe erzielte im Geschäftsjahr 2012 eine Stromproduktion von 14.4 Mio. kWh, was einer Erhöhung von 27% entspricht. Der Umsatz verbesserte sich um 20% auf CHF 8.22 Mio. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg trotz schwierigem Umfeld um 8% auf CHF 3.97 Mio. Die Einnahmen aus dem Stromverkauf erhöhten den operativen Cashflow um 24% auf CHF 2.40 Mio. Ausserordentliche Effekte führten zu einem unbefriedigenden Nettoergebnis von CHF -2.62 Mio.

Neuausrichtung eingeleitet Der Verwaltungsrat der Edisun Power Gruppe hat auf die nicht zufriedenstellende Situation reagiert, eine Neuausrichtung in die Wege geleitet und Massnahmen für 2013 beschlossen. Die jährlichen Kosteneinsparungen betragen rund CHF 1 Mio. Die Organisationsstruktur sowie die Zusammensetzung des Verwaltungsrates sollen an die veränderten Rahmenbedingungen angepasst und die Personalkosten um rund 50% reduziert werden. Zudem wird der Generalversammlung vorgeschlagen, die vorhandene Unterbilanz durch eine Aktienkapitalreduktion zu beseitigen. Dazu soll der Nennwert der Aktien auf CHF 52.55 reduziert werden. Um das Anlagen-Portfolio zu optimieren, wird der Verkauf von Anlagen als Option vorbereitet.

Neuausrichtung eingeleitet

Was bedeutet die Aktienkapitalreduktion? Wir erhielten nach der Veröffentlichung unserer Pressemeldung vom 27. Februar 2013 diverse Anfragen, was die Aktienkapitalreduktion für die Aktionärinnen und Aktionäre bedeutet. Ziel dieser Reduktion ist die Beseitigung der über die Jahre aufgelaufenen Bilanzverluste, welche vor allem durch Währungsverluste entstanden sind. Wir gehen davon aus, dass die grossen, aufgrund der Neuausrichtung eingeleiteten Kosteneinsparungen Edisun Power im Geschäftsjahr 2014 in die Gewinnzone bringen werden. Um dann z.B. eine Dividende auszahlen zu können, müssen wir zuvor die Unterbilanz beseitigen, ansonsten darf keine Dividende ausgeschüttet werden. Die Aktienkapitalreduktion bedeutet im Wesentlichen, dass der Nennwert der Aktien reduziert wird. Dies ist eine rein formale Aktion, der Kurs an der Börse wird dadurch nicht direkt beeinflusst. Ein Aktionär erhält weder Geld noch muss er etwas zahlen oder sonst etwas veranlassen. Auch auf unsere Obligationäre hat diese Massnahme keinen Einfluss.

Was bedeutet die Aktienkapitalreduktion?

Weitere Informationen können Sie dem Jahresbericht 2012 entnehmen, der diese Tage bei den Aktionärinnen und Aktionären eintreffen wird. Der Jahres- und Finanzbericht 2012 kann von allen Interessierten auf http://www.edisunpower.com/de/home-de/investoren/berichterstattung heruntergeladen werden.

3 tahun yang lalu
Die besten Spiele des Jahres 2017 | Behaind
6 bulan yang lalu
Der große Nacktbild-Skandal - Uwe Boll lästert wieder | BeNews
3 tahun yang lalu
Hardcore-Workout auf Gras | Vendetta Lametta
10 bulan yang lalu
Die dreckige Wahrheit über Behaind | Behaind
3 tahun yang lalu
"Du bist so unbeschreiblich dumm!" - Eure Fragen - Feedback | Behaind
3 tahun yang lalu
Top 10 - Die besten Rollenspiele aller Zeiten | Behaind
4 tahun yang lalu
Lalizas Schüttelschlauch Pumpschlauch Schüttelpumpe Ø 125 mm e4r5umlyX
4 tahun yang lalu
Tupac in Episode 1 - Han Solo sollte sterben! - Star Wars Trivia | Behaind
3 tahun yang lalu
Wer braucht eigentlich all die Remakes? - Eine Antwortsuche
2 bulan yang lalu
Slipper Gabor beige KrnnmYCC
4 tahun yang lalu
Gamer wieder im Visier des ZDF?! - Werde zum Diktator! | BeNews
4 tahun yang lalu
Mein letztes Wort zu GIGA! - Feedback - Eure Fragen | Behaind
3 tahun yang lalu
Youtube - Eine BeSCHANDsaufnahme | Behaind
2 tahun yang lalu
Arschloch-Publisher: Ubisoft schlimmer als EA? | Hainspiel #8
3 tahun yang lalu
Frieren für guten Zweck - Vergewaltigung in GTA | BeNews

Aus Webis

Wechseln zu: Navigation , Suche

Diese Seite wird nicht mehr aktualisiert. Abschluss des-Systems der Sondersammelgebiete mit Ende des Förderprogramms am 31.12.2015 Allgemeine Informationen zum Übergang in die DFG-Förderung für Fachinformationsdienste

Die Sammlung der UB Erlangen-Nürnberg ist der "abendländischen Philosophie" aller Schulen (im Unterschied zu islamischer oder asiatischer Philosophie) gewidmet. Gesammelt wird historische und systematische Literatur, sowohl aus den traditionellen Disziplinen wie Metaphysik und Ethik als auch aus jüngeren Bereichen etwa der Medienphilosophie oder Feministischen Philosophie. Analytisch orientierte Philosophie wird ebenso gepflegt wie die hermeneutisch oder die phänomenologisch orientierten Richtungen.

Nicht zum Sammelauftrag gehören u.a. Rechts- und politische Philosophie sowie Religionsphilosophie. Werkausgaben und Forschungsliteratur zu klassischen Werken bzw. klassischen Autoren in diesen Feldern werden jedoch in der Regel beschafft.

Die Sammlung konnte 1949 auf einen relativ guten Bestand des 18. und 19. Jahrhunderts aufbauen. Der gegenwärtige Zugang pro Jahr beträgt etwa 4.000 Bände; ca. 1.100 laufende und abgeschlossene Zeitschriften stehen für Fernleihe und Dokumentlieferung zur Verfügung.

Zu diesem Sondersammelgebiet gehören auch

Zu diesem Sondersammelgebiet gehören nicht

Beschafft wird nach den DFG-Richtlinien so umfassend wie möglich die ausländische und deutsche Literatur gemäß dem oben beschriebenen Sammelprofil. Neben Büchern und Zeitschriften werden auch Informationsträger wie Mikroformen und CD-ROMs gekauft. Letztere werden jedoch nur mit besonderer Antragstellung durch die DFG unter der Voraussetzung finanziert, dass sie online nicht verfügbar sind. Die Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg strebt darüber hinaus an, freie Internetdokumente (elektronische Volltexte), etwa elektronische Dissertationen im Fach, möglichst vollständig im Katalog nachzuweisen. Sie spiegelt nach Möglichkeit solche Dateien, deren Verschwinden im Web auf absehbare Zeit befürchtet werden muss.

Ausführliche Informationen zu den Erwerbungsgrundsätzen finden Sie im Abschnitt DFG-Richtlinien .

Für das Sammelgebiet Philosophie gelten insbesondere folgende Einschränkungen:

Sophikon – die Virtuelle Fachbibliothek Philosophie - ist ein Internetportal, welches einen integrierten Zugriff auf alle wissenschaftlich relevanten konventionellen und digitalen Informationsressourcen zur abendländischen Philosophie bieten soll.

Sophikon ist ein Projekt der Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Staatsbibliothek in München und weiterer Partner.

Tureng Dictionary and Translation Ltd.

Term Bank ist ein englisch-deutsches Online-Wörterbuch, in dem Sie in verschiedenen Kategorien nach mehr als 2 Millionen Wörtern mit verschiedenen Aussprachemöglichkeiten suchen können.

Der Inhalt dieser Seite wird urheberrechtlich geschützt. 989 B.16.0.THS.0.10.02.00/681 209221